„Piave“ ist ein traditionelles Erzeugnis aus dem Gebiet um Belluno und eignet sich für vielerlei,  ganz unterschiedliche Zubereitungen.
Dank seines einzigartigen Geschmacks kann man den Käse  jedes Reifegrades einfach pur genießen und verzehren: er kann in hauchdünne Scheiben geschnitten zum Aperitif serviert werden, frische Salate veredeln oder zu den täglichen Gerichten bei Tisch gereicht werden.
Piave-Käse bietet also je nach Reifegrad verschiedenste Möglichkeiten der Zubereitung und kann sowohl für delikate als auch für deftige  Speisen benutzt werden.
Der frischere Käse eignet sich vor allem zum Schmelzen, Erwärmen oder Panieren und könnte mit Gemüsebeilagen kombiniert werden ; dazu passen gut jüngere, leichte Weißweine.
Der ganz reife Käse dagegen ist ideal als Reibekäse, vor allem zu den Nudel- und Reisgerichten der typisch italienischen Küche.
Piave Vecchio schmeckt auch ausgezeichnet mit Birnen oder Kompott aus Früchten, dazu sollte man volle und kräftige Weiß- oder Rotweine trinken.


Ein paar Rezepte:


Toast  mit  Piave  Vecchio:


Toast  mit  Piave  VecchioZutaten für 4 Personen:
– 100 g geriebener Piave Vecchio
– 4 Scheiben Toastbrot
– 4 Löffel Sahne
– ½ Glas trockener Weißwein
– 20 g Butter
– 1 Ei
– Salz und Pfeffer nach Belieben

Das Brot toasten und warmhalten. Das Ei mit dem Weißwein in einer Schüssel gut verquirlen. Den geriebenen Piave Vecchio, die Sahne, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles vermischen. Die Butter in eine Pfanne geben, die Käsemischung hinzufügen und unter ständigem Rühren schnell erwärmen, bis eine homogene, glatte und flockenlose Creme entsteht. Die Toastscheiben auf den Tellern anrichten, die Creme darauf streichen, nochmals pfeffern und servieren.


Muschelnudeln mit Zerlassenem Käse:


Muschelnudeln mit  Zerlassenem  KäseZutaten für 4 Personen:
– 200 g Piave Mezzano
– 50 g geriebener Piave Vecchio
– 400 g Muschelnudeln
– 250 g Rosenkohl
– 250 g frische Sahne
– 50 g Butter
– eine Schalotte
– Salz nach Belieben

Die klein geschnittene Schalotte und den gedünsteten,  in feine Streifen geschnittenen Rosenkohl in der Butter leicht anschwitzen. Die Sahne, Salz und den in kleine Würfel geschnittenen Käse dazugeben und köcheln lassen, bis die Käsewürfel geschmolzen sind. Die Muschelnudeln in Salzwasser kochen, abgießen und zu dem Käsegemenge geben, gut vermischen und Piave Vecchio darüber streuen.



Auberginen mit  Piave-Käse:


Auberginen mit  Piave-KäseAuberginen mit  Piave-Käse
– 200 g Piave Fresco
– 100 g geriebener Piave Vecchio
– 4 ovale Auberginen
– 2 Eier
– 1 Tasse Tomatensoße
– reichlich Öl zum Frittieren
– frisches Basilikum, Salz und Pfeffer nach Belieben

Die Auberginen waschen, der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, leicht abtupfen und in reichlich Öl frittieren. Nur einmal wenden, dann herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Das Basilikum klein schneiden und roh zu der Tomatensoße geben, etwas salzen und pfeffern. Den Boden einer feuerfesten Form mit ein paar Löffeln Tomatensoße bestreichen, mit einer Schicht Auberginen bedecken, den geriebenen Piave Vecchio darüber streuen und mit einer Schicht Piave Fresco bedecken. Die Eier in einer Tasse verquirlen und ein paar Löffel über den Käse geben. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Für die oberste Schicht nur Tomatensoße und geriebenen Käse verwenden. Die Oberfläche leicht mit Öl benetzen und in den gut heißen Ofen schieben. Wenn der Auflauf fertig ist, den Backofen ausmachen und das Gericht vor dem Anrichten noch ein paar Minuten ruhen lassen.


Piave-Häppchen  mit  Nüssen:


Piave-Häppchen  mit  NüssenZutaten für 4 Personen
– 300 g gewürfelter Piave Fresco
– 100 g geriebener Piave Vecchio
– gewürfeltes altbackenes Brot
– 100 g Walnusskerne
– 100 g Butter, 3 Eier, 1 Glas Milch
– 3 Esslöffel Weizenmehl Type 405
– 1 Zwiebel, 1 Esslöffel Schnittlauch, Petersilie
– 2 Löffel dicke Tomatensoße, Salz und Pfeffer nach Belieben

Die Käse- und Brotwürfel mit der in Öl angebratenen Zwiebel, dem Schnittlauch, dem Salz und der Milch gut vermengen und mit nassen Händen nussgroße Häppchen formen. Diese danach in viel Salzwasser auf kleiner Flamme etwa 10 Minuten köcheln lassen und abgießen. Mit Piave Vecchio bestreuen und mit zerlassener Butter, den gehackten Nusskernen und der schon zubereiteten Tomatensoße anrichten.





Abschließend möchten wir Ihnen für die verschiedenen Piave-Typen ein paar kulinarische Tips geben.


Piave-Käse in der KüchePiave Fresco:
  • Kulinarische Empfehlung:  Akazienhonig
  • Weinempfehlung:  Prosecco von Valdobbiadene

Piave Mezzano:
  • Kulinarische Empfehlung:  Gemüse- bzw. Zwiebelkonfitüre
  • Weinempfehlung:  Cabernet Sauvignon

Piave Vecchio:
  • Kulinarische Empfehlung:  Kastanienhonig
  • Weinempfehlung:  Pinot Nero

Piave Vecchio Selezione Oro:
  • Kulinarische Empfehlung:  Feigen/ Nusskonfitüre oder Gemüsekonfitüre, etwa mit Radicchio und Selleriestauden
  • Weinempfehlung:  Amarone aus dem Valpolicella-Gebiet

Piave Vecchio Riserva:
  • Kulinarische Empfehlung:  Feigen/Nusskonfitüre oder Gemüsekonfitüre, etwa mit Radicchio und Selleriestauden
  • Weinempfehlung:  Amarone aus dem Valpolicella-Gebiet